über uns...

Jacqueline Göhle

  • Jahrgang 1992
  • abgeschlossenes Studium der Tiermedizin
  • Trainer C Ausbildung mit Zusatzqualifikation Bodenarbeit und Sitz-/Gleichgewichtsschulung
  • Zertifikat für pferdegestütztes Coaching
  • Ausbildung zur Tierchiropraktikerin bei der IAVC
  • erfolgreiche Teilnahme am Richterlehrgang der WEO

 

Schon in jungen Jahren haben mich die Pferde mit ihrem stolzen und anmutigen Wesen in ihren Bann gezogen. Ich verbrachte jede freie Minute im Stall und das hat sich auch bis heute nicht geändert. Die Vierbeiner geben mir stets Kraft und Energie.

Dank der großartigen Unterstützung durch Familie, Freunde und den Klarer-Hof konnte ich meinen Traum leben und für 2 Jahre einen eigenen Stall betreiben und viele Erfahrungen sammeln. 


Petra Lärch

  • Jahrgang 1985
  • hauptberuflich als Praxismanagerin tätig
  • über 20 Jahre Turniererfahrung

 Seit meiner Kindheit lebte ich dafür, wie auch viele unserer kleinen Helferinnen im Stall, Pferde zu betreuen, zu reiten und meine großen Vorbilder im Sport zu unterstützen. Sehr früh lernte ich von namhaften Lehrmeistern, wie z.B. Jürgen Kurz, was konsequentes Training bedeutet.

Mein erstes Pferd Lorio, ein Hannoveraner Wallach, hat mich im Dressursport begleitet und meine Liebe zum Tanz der Pferde entfacht. Einige spanische Berittpferde haben mir auch Einblicke im Bereich der Working Equitation ermöglicht.

Bewusst habe ich mich in jungen Jahren entschieden, einen Beruf abseits des Reitsports zu erlernen, um meine Tiere stets als Hobby zu betrachten.

Mein Ziel ist es, meine Liebe zum Reitsport, die Motivation, die Verantwortung zum Tier, mit viel Herzblut und Freude, an meine Reitschüler weiterzugeben.

Andrea Fries

  • Jahrgang 1998
  • Studium der Philosophie an der LMU
  • Studium der Tierphysio- und Rehatherapie am IfT (Institut für Tierheilkunde)

Meine Vorbilder im Fernsehen oder auch Live au turnieren erfolgreich reiten zu sehen, hat mich schon von klein auf immer wieder motiviert, den Reitsport zu betreiben. Über unterschiedliche Praktika in der Pferdeklinik, als Pferdepflegerin für Turnierreiter und der Pferdewirtschaftsmeisterei, ist die Liebe zu diesen sanften Tieren immer weiter gewachsen. Mehrere Trainer, mit denen ich im Laufe meines bisherigen Lebens unterschiedliche Pferde reiten, betreuen und ausbilden durfte, haben mir das zügelunabhängige, feine Dressurreiten näher gebracht, welches auch den Grundstock meines Unterrichts bildet.

Diese Leidenschaft und Freude, die die Pferde mir schenken, möchte ich an meine Reitschüler weitergeben.

Die einzigartige Verbindung, die ein Reiter mit seinem Pferd entwickeln kann,, ist das Wunderbarste, was man erleben kann.